30 Tage Rückgaberecht für Weine
Bei jeder Bestellung wird ein Baum gepflanzt
Vinaet Logo in Rosa und grün
Suche

M. Schömann Zeltinger Sonnenuhr Riesling Spätlese "Felsen" feinherb 2018 BIO

Elegante Opulenz mit eigenem tiefem mineralischen Charakter!

Knackiger Apfel, Pfirsich & Algarve-Salze.

Eichelmann 87 Punkte

 

19,50 

Enthält 19% MwSt. DE
(26,00  / 1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 1-5 Werktage

Lebensmittelangaben

● verfügbar

Beschreibung

Das Weingut

Porträt von Martin Schömann

Im Winter habe ich Martin Schömann besucht. Er ist ein Zeltinger Urgestein!

Eins ist der Moselwinzer aus Zeltingen gewiss nicht: Ein gläubiger unbedingter Jünger von Rudolf Steiner, dem Begründer und Guru der Anthroposophie. Eins aber sicherlich: Jemand, der erkannt hat, dass ökologischer Weinanbau nicht nur eine Sache der Vernunft ist, sondern auch eine geistige Dimension hat. Er genießt mit seinen Gästen den weinseligen Plausch, ja, unzählige Male hat er, und er tut es immer wieder, durchgeistigt erzählt, wie er es nicht mehr aushalten konnte: Inmitten des atemberaubenden Sprühnebels im Weinberg, was angeblich die Reben schützen sollte, er aber nach Luft rang. Einen ausführlicheren Artikel gibt es hier: Das Weingut M. Schömann.

 

Weinberg

Die Zeltinger Sonnenuhr liegt direkt neben der berühmten Wehlener Sonnenuhr. Qualitativ, so sagen lokale Weinkenner, steht die die Zeltinger der Wehlener Sonnenuhr in nichts nach. Dank der Böden aus grauen, blauen und eisenhaltigen Schiefern ist die Grundlage für Weine mit Komplexität und Mineralität gegeben. Hinzu kommen an der Oberfläche die Quarzit-haltigen Gesteinselemente. Die steilen Hänge liegen direkt am Moselufer und profitieren so von den Wärme-spendenden Sonnenreflexionen der Mosel. Dadurch können Jahr für Jahr Reifegrade erreicht werden, die Spitzenqualitäten ermöglichen. Dieser Rieslinge stammt von der Parzelle mit dem Namen „Felsen“.

 

 

Zeltinger Sonnenuhr im Fels an Weinberg mit Wolken im Hintergrund

 

 

M. Schömann Zeltinger Sonnenuhr Riesling Spätlese „Felsen“ feinherb 2018 BIO

Zwei Gläser Riesling beim Weingut M. Schömann in Zeltingen

Dieser Riesling vereint an komplexes Spiel von blumigen Noten in der Nase, Fruchtaromen sowie einer sehr lange anhaltenden Mineralität im Abgang mit viel Spannung!

Dabei lassen sich Aromen von reifem aber knackigem Apfel, Bratapfel, Pfirsich, Kräutern sowie vielen weiteren mineralischen Elementen ausmachen. Letztere erinnern an nassen Schiefer, Gesteinsstaub und vermitteln die Empfindung von verschiedenen Salzen wie z.B. Algarve-Salz oder Himalaya-Salz.

 

Mehr Informationen zum Weinberg und der Rebsorte: Zeltinger Sonnenuhr & Riesling.

 

 

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen

Wein

Stil

Balance

Rebsorte

Riesling

Restsüße

feinherb

Weintyp

Kabinett, Eiche, fruchtig, opulent, mineralisch

Weinregionen

Mittelmosel, Mosel

Weingut

M. Schömann

Speise

Blattsalat, Bohnen, Fisch, Huhn, Kartoffeln, Nudeln, Schinken, Schwein

Inhalt

0,75

Maßeinheit

L

Alkoholgehalt

12,5 % vol.

Allergene

enthält Sulfite

Abfüller

Weingut M. Schömann, Uferallee 50, 54492 Zeltingen-Rachtig, Deutschland

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „M. Schömann Zeltinger Sonnenuhr Riesling Spätlese „Felsen“ feinherb 2018 BIO“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Produkte