Altenaher Eck

Unterhalb der Burg Are liegt der Weinberg „Altenaher Eck“. Die Burg wurde im 12. Jahrhundert erbaut und im Jahr 1714 zerstört. Die Lage wölbt sich in das Felsmassiv hinein, welches aus Schiefer, Grauwacke und Lehm besteht. Gerade auf der Grauwacke enstehen rassige und kräftige Weine.

Von der Burg Are blickt man tief hinunter in das Ahrtal
Ein großer Teil der Reben am Altenaher Eck ist horizontal angelegt
Die Rebzeilen befinden sich auf Terassen, die durch Trockenmauern gestützt werden
Schiefer und Grauwacke lassen sich an vielen Orten des Ahrtals finden
Vom Tal der Ahr erkennt man, wie schwer einnehmbar das Ahrtal einst war. Denn die Burg Are scheint kaum erklimmbar zu sein.