Im Seitental der Saar erstrecken sich weitläufige hängige Weinberge. Es ist ein Sonnenuntergang am Weinberg Krettnacher Euchariusberg im Tälchen beim Ort Krettnach. Vorne erkennt man eine Wiese. Dahinter sind Weinberge und die Orte Krettnach und Niedermennig. Man erkennt im Hintergrund auch einige Wälder und die Abendsonne am Himmel.

Krettnacher Euchariusberg

Weinberg im Tälchen

Auf dem Bild oben befindet sich der Weinberg „Krettnacher Euchariusberg“ direkt im vorderen Teil. Der Weinberg „Krettnacher Euchariusberg“ ist eine leicht hängige Lage, die nach Westen ausgerichtet ist. Der Weinberg liegt im Tälchen. Dies ist eine kleines Tal, das sich von Wiltingen bis nach Konz erstreckt. Das kleine Tal liegt noch etwas höher. Es handelt sich wahrscheinlich um einen der kühlsten Weinbaubereiche in Deutschland. Der Krettnacher Euchariusberg beweist, dass elegante Rieslinge nicht immer von den steilsten Weinbergen kommen müssen. Schließlich können die Trauben hier aufgrund des kühlen Klimas sehr lange reifen.

Böden des Krettnacher Euchariusberg

Neben den typischen roten Schieferböden der Saar finden sich hier auch Quarzite wieder. Diese werden durch vulkanisches Diabasgestein ergänzt. An der Oberfläche vermischen sich diese Gesteine mit dem Lehm. In der Nachbarschaft liegt der Krettnacher Altenberg.