Vorne ist eine Wiese. Dahinter ist Wald. Dahinter liegt der WeinbergSerriger Schloß Saarsteiner Schloßberg mit Weingut und einigen Häuser; Sonne und einige Häuser am Himmel mit Wolken.

Serriger Schloss Saarsteiner Schlossberg

Das Schloss

In der Umgebung von Serrig findet man die archäologischen Funde und Gebäude der glorreichen alten Saar-Epochen, so auch das burgartige Anwesen in der Gegend vom Schloss Saarsteiner Schlossberg. Im Osten grenzt der Weinberg an den benachbarten Serriger Vogelsang.

Die alte Sektkellerei

Am unteren Ende des Bergs liegt das Schloss Saarfels, das eigentlich eine Sektkellerei war, die im Jahre 1912 fertiggestellt wurde. Im oberen Bereich des Bergs liegt die staatliche Weinbaudomäne Serrig. Der Hang unterhalb des Bergs ist nach Südwesten ausgerichtet und hat eine 20 bis 50 prozentige Steigung. Die Böden bestehen aus steinigem Schiefer.

Am Ende des Weingartens Serriger Schloß Saarsteiner Schloßberg erkennt man einen Turm. Dahinter befinden sich bewaldete Hügel. Der Himmel ist leicht bewölkt und blau.