Der luxemburgische Ahner Palmberg bietet ein beinahe mediterranes Mikroklima

Ahner Palmberg

Buchsbäume

Der Palmberg leitet sich vom luxemburgischen Wort „Pällem” ab. Das ist der südeuropäische Buchsbaum, der sich in der Ahner Eklave gemütlich gemacht hat.  Denn das Palmberger Mikroklima ist zumindest im Sommer nahezu mediterran.

Auf dem Bild oben befindet sich der Palmberg rechts vom Ort Ahn. Oberhalb des Weinbergs ist der Weinberg von einem Dolomit-Felsen und Wäldern umgeben. 

Mikroklima und Böden

Dort fließt der Donverbach zur Mosel herab. Dadurch sind die Grundlagen für ein einzigartiges Mikroklima geschaffen. Der Felsen oberhalb Ahns ist nicht vollkommen natürlichen Ursprungs. Bis in die sechziger Jahre diente er als Steinbruch.  Heute speichert der Fels tagsüber Wärme und gibt sie nachts ab. Die Reben wachsen auf Ton und Kalk. Der Kalk und der Dolomit sind Zeugen des Ozeans, unter dem der Weinberg vor über 200 Millionen Jahren entstand.

Ahner Palmberg Riesling

Auf dem Palmberg gedeihen Riesling-Reben prächtig. Auch dank der Südausrichtung bringen die Reben dort großartiges Lesegut hervor. Die Rieslinge vom Palmberg unterscheiden sich von denen der Mittelmosel durch ihr blumiges Bukett. Daneben stechen eher tropische Früchte hervor.