Vorne fließt die Mosel. Dahinter erkennt man den Weinberg Maximiner Herrenberg der groß und steil ist. Am Himmel ist Wolken. Unten am rechten Ufer befinden sich einige Bäume und der Ort Longuich.

Longuicher Maximiner Herrenberg

Steiler Berg am Moselufer

Der Maximiner Herrenberg liegt gegenüber von Longuich auf der anderen Moselseite. Dieser Steilhang ist nach Südwesten ausgerichtet, und nimmt die unteren Parzellen des Weinberges auf dem Bild oben ein. Oberhalb des Longuicher Maximiner Herrenberg liegt der Longuicher Herrenberg. Letzterer dürfte ein etwas kühleres Mikroklima besitzen.

Der Maximiner hat eine bis zu 70 prozentige Steigung. Die steinigen Grauschieferböden sind tiefgründig und haben einen hohen Feinerdeanteil. Dadurch haben die Reben genügend Raum zur Wasserspeicherung und Durchwurzelung. Dies macht sich gerade in Jahren mit Wasserknappheit positiv bemerkbar.

Mineralische Weine vom Longuicher Maximiner Herrenberg

Dadurch ermöglicht der Weinberg das Wachstum von Trauben für elegante mineralische Weine. Es können strukturierte Weine mit eleganten Fruchtaromen sowie blumigen Bukett hergestellt werden. Gerade die Rieslinge bieten viel Spannung und Genuss.