Ockfener Geisberg

Vergessene Spitzenlage

Der Ockfener Geisberg ist eine alte Spitzenlage. In der Nachkriegszeit wurden dort jedoch öfter nur geringe Reifegrade erreicht. In der 1970er Jahren wurde die Lage schließlich gerodet. Heute wird sie wieder neu bestockt. Sie liegt in einem versteckten Seitental der Saar und wird von drei Bächen umschlossen: dem Herrenbergbach, dem Ockfener Bach und dem Geisbergbach. Sie fließen in die Saar. Die Lage ist nach Süd-Südwesten ausgerichtet und die Böden sind ähnlich denen des Ockfener Bocksteins.

Neubestockung des Ockfener Geisbergs

Heute wird sie wieder neu bestockt. Sie liegt in einem versteckten Seitental der Saar und wird von drei Bächen umschlossen: dem Herrenbergbach, dem Ockfener Bach und dem Geisbergbach. Sie fließen in die Saar. Die Lage ist nach Süd-Südwesten ausgerichtet und die Böden sind ähnlich denen des Ockfener Bocksteins.

Vorne sind Bäume. Auf der linken Seite befindet sich der steile Weinberg Ockfener Geisberg.