Ahrweiler Rosenthal

Im Weinberg „Ahrweiler Rosenthal“ befinden sich die Pfeiler eines unvollendeten Viadukts. Dieses sollte vor dem 1. Weltkrieg (1914-1918) eine Verbindung zur Mosel nach Trier herstellen. In dem Tal unterhalb des Viadukts befand sich früher ein Siechenhaus, in dem Kranke untergebracht wurde. Hier wurden früher auch Wildrosen gepflanzt. Daher könnte der Name des Weinbergs herrühren. Diese Spitzenlage besteht aus Lehm, Löss, Grauwacke und Schiefer. Sie ist nach Süd-Südwesten ausgerichtet.

Von diesem Weinberg im Ahrtal stammen die Rotwein-Trauben für Spätburgunder