30 Tage Rückgaberecht für Weine
Bei jeder Bestellung wird ein Baum gepflanzt
Vinaet Logo in Rosa und grün
Suche

Gelassen und würdevoll will er sein: Der Müller-Thurgau 4zu3

ab 32,99 

Enthält 19% MwSt. DE
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 10 Werktage
Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Die Geschichte der Rebsorte Müller-Thurgau

Hermann Müller (1850-1927) aus dem schweizerischen Kanton Thurgau forschte in den 1880er Jahren in Geisenheim die Anwendung von Kreuzungen für neue Rebsorten. Er war offenbar besonders angetan von der Qualität des Rieslings. In dieser Zeit waren die Erträge äußerst niedrig. Sie lagen in vielen Weinbauregionen durchschnittlich zwischen 5 und 30 Hektolitern pro Jahr. In guten Jahrgängen führte diese unvermeidbare Ertragsreduzierung sowie der biologische Anbau allerdings zu den allerbesten Qualitäten. Dieses Zeitalter war das Zeitalter, in dem Rieslinge aus dem Rheingau, der Pfalz, der Nahe oder Mosel das weiße Pendant zu den französischen Bordeaux-Rotweinen bildeten. Häufig wurden sie sogar auf den Speisekarten der nobelsten Restaurants in der obersten Preiskategorie aufgeführt.

Dieses Zeitalter war jedoch auch geprägt von neuen Rebkrankheiten und Schädlingen wie z. B. der Reblaus. Letztere zerstörte innerhalb kurzer Zeit ganze Weinberge. Erst das Pfropfen der Reben mit den amerikanischen Rebunterlagen gewährte der Reblaus Einhalt. Das gnadenlose Weinsteuer-System führte gerade in schlechten Erntejahren, in denen Ertrag oder Qualität gering waren, zu krisenhaften Zuständen. Wahrscheinlichen wollte Hermann Müller auch deshalb eine zuverlässigere Rebsorte züchten.

Daher versuchte er, Riesling insbesondere mit Sylvaner zu kreuzen, denn der Sylvaner bringt ebenfalls hohe Qualitäten hervor, reift aber früher. Das Ziel war es wohl, eine Rebsorte zu züchten, die hohe Qualitäten ermöglicht, aber geringeren Ertragsrisiken ausgesetzt ist. Überliefert wird, dass Hermann Müller derart eifrig am Werke war, dass er wohl die Übersicht über seine Forschungen hinsichtlich der Rebsortenkreuzungen von Riesling und Sylvaner verlor. Aus dieser Vorstellung heraus verwand er für die angenommene Kreuzung von Riesling und Sylvaner die Rebsortenbezeichnung “Rivaner”. Im Jahr 1998 wurde jedoch der Rivaner per DNA-Analyse untersucht. Dabei fand man heraus, dass es sich tatsächlich um eine Kreuzung des Rieslings mit der unbekannten Rebsorte Madeleine Royale handelt.

Der Müller-Thurgau hat heute den Ruf eines Massenträgers, obwohl er früher wahrscheinlich mit einer anderen Intention gezüchtet wurde. Schließlich zeigen einige Winzer in Deutschland oder Norditalien immer wieder, dass diese Rebsorte deutlich mehr als ein Massenträger sein kann!

 

Das Foto

In den Steilhängen des Zellerberges gegenüber Riol entstand dieses Foto. Dafür ging ich einen Weg entlang und schaute mir die Rebstöcke eines Rivaner-Weinberges solange an, bis ich dieses Prachtexemplar fand!

 

 

 

 

Erfahren Sie mehr rund um das Bild: Mosel, Mittelmosel, Rebsorten & Zellerberg.

 

 

Informationen zum Bilddruck

Alle Kunstdrucke sind Sonderanfertigungen.

Foto-Abzüge & Kunstpapier-Drucke (Torchon, William Turner), die ohne Rahmen bestellt werden, werden mit einem 1 cm breiten Weißrand gedruckt. Dadurch können Sie die Bilder besser in einen eigenen Rahmen mit Passepartout einlegen.

Kunstdrucke können Sie wie folgt an einer Wand befestigen:

  • Acryl-Drucke: Aluminium-Schiene
  • Alu-Dibond: Aluminium-Schiene
  • Leinwand: 20mm Trägerrahmen

 

Alle weiteren Kunstdruck-Typen können Sie mittels der hier bestellten oder Ihrer eigenen Rahmen an der Wand befestigen.

 

 

Bildinformationen

Weinregion: Mosel, Mittelmosel
Ort: Longen, Lörsch, Riol, Mehring
Lagen: Zellerberg
Jahreszeit: Sommer

 

 

Bilddaten des Originals

Aufnahmedatum 21.08.2018
Kamera Nikon Spiegelreflexkamera
Maße des Originals 3.116 x 4.155
Megapixel des Originals 12,95
Farbraum Adobe RGB
Bildtyp High Dynamic Range (HDR)
Nachbearbeitung Das Foto ist für den Galeriedruck mit Lightroom, Photoshop und weiterer Software nachbearbeitet worden. Dies resultiert in folgenden Merkmalen: Feinere Kontraste, tiefere Farben, mehr Details bei unveränderten Megapixeln (mehr perzeptive Megapixel, d. h. wahrgenommene Megapixel), weniger Bildrauschen, nachgeschärft sowie die eigene künstlerische Interpretation. Die künstlerische Interpretation ist der wichtigste Punkt!
Nachbearbeitung für Großformate Das Bild wird hochskaliert, um die Bildqualität auch bei großformatigen Drucken möglichst gut zu erhalten. Dabei werden die Bildmaße (Breite x Höhe) nach oben skaliert, wodurch die Bilder mehr Megapixel und auch perzeptive Megapixel vorweisen.

 

Bei den Vorschaubildern oben handelt es sich um kleinere für das Internet optimierte Kopien. Die Vorschaubilder werden im begrenzten sRGB-Farbraum dargestellt, welcher der Standard im Internet ist. Dadurch soll bei einer bestmöglichen Qualität die Ladezeit möglichst geringgehalten werden. Diese Bilder eignen sich nicht für den Galeriedruck. Dies dient auch als Schutz vor der unerlaubten Verwendung der Fotos. Daher ist eine Darstellung mit erhöhter Qualität leider nur selten möglich.

 

Alle Bilder unterliegen dem Copyright von © Kenichi-Maximilian Pestemer.

 

 

Zusätzliche Informationen

Kunstdruck Material

Kunstpapier Torchon, Kunstpapier William Turner, Acrylglas, Alu-Dibond, Leinwand, Foto-Abzug glänzend Fuji Crystal, Foto-Abzug standard Fuji Crystal, Foto-Abzug matt Fuji Crystal velvet

Bildgröße 4:3

20 x 15 cm, 28 x 21 cm, 40 x 30 cm, 60 x 45 cm, 80 x 60 cm, 100 x 75 cm, 120 x 90 cm, 140 x 105 cm, 160 x 120 cm, 180 x 135 cm

Bildmaße

4:3

Bildrahmen

Mit Bildrahmen & Passepartout, Ohne Bildrahmen

Bild Weinregion

Mittelmosel, Mosel

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Gelassen und würdevoll will er sein: Der Müller-Thurgau 4zu3

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Produkte