Vorne sind Bäume. Dahinter liegt der Weinberg Wiltinger Klosterberg bei klarem Himmel.

Wiltinger Klosterberg

42 Hektar an der Saar

Für Saar-Verhältnisse ist der Wiltinger Klosterberg eine große Einzellage mit 42 Hektar Fläche. Diese verteilen sich über steile bis hängige Bereiche nördlich des Weinortes Wiltingen. Auf dem Bild oben erkennt man direkt hinter den Bäumen am Ufer der Saar die steilen Bereiche des Wiltinger Klosterberges. Dort sind teilweise sehr gute Bedingungen zur Herstellung von Weinen vorhanden. Die flachen Bereiche befinden sich weiter oben auf dem Berg. 

Weitere interessante Lagen rund um den Wiltinger Klosterberg

Im Norden grenzt der Weinberg an den extrem steilen Wiltinger Gottesfuß. Im Südwesten liegt der Wiltinger Rosenberg und weiter im Süden befindet sich die Toplage Wiltinger Braunfels. Alle Weinberge bestehen aus Böden des typischen roten Saar-Schiefers. Dadurch entsteht die typische komplexe Mineralität der Saar-Rieslinge. Gerade bei den trockenen Rieslingen sticht die Mineralität der Weine hervor.